5% auf Ihre "ERSTE BESTELLUNG"

captcha 
LiveZilla Live Chat Software
LiveZilla Live Chat Software

Flüssigtapete im Set günstiger kaufen

Flüssigtapete im Probierset

Kostenlose Tapeten Muster

Steintappich günstig kaufen

So können Sie Schadstellen in der Flüssigtapete sehr einfach und leicht entfernen

in Tipps & Tricks

Einen Kratzer aus Flüssigtapete von Indoor Designer zu entfernen, ist sehr einfach und hinterlässt keinerlei Spuren. Das Verfahren, was wir Ihnen jetzt aufzeigen, ist nur mit Flüssigtapete von Indoor Designer getestet.

 

 


Bei Flüssigtapeten von anderen Herstellern, die gespritzt wurden, und / oder vorwiegend aus Zellulose bestehen, können wir keine Garantie für die Wirksamkeit geben.

Wie schnell ist es passiert, ein Kratzer an der Wand, oder Ihre Katze hat den Kratzbaum mit Ihrer Tapete verwechselt.
Das ist ab jetzt kein Problem mehr für Sie. Folgen Sie einfach den hier aufgeführten Punkten und Sie werden staunen wie einfach und sauber diese Reparatur von statten geht.



1. Schritt
Nehmen Sie einen handelsüblichen Blumensprüher und befeuchten Sie die beschädigte Stelle und ca. 10cm im Umkreis um die Stelle Ihre Flüssigtapete. Das wiederholen Sie so oft, bis das Material sich wie beim ersten Auftragen auf der Wand verschieben lässt.


2. Schritt
Nehmen Sie eine Kunststoffglättkelle, einen Pfannenwender aus Kunststoff, oder ein anderes Flaches Werkzeug aus Kunststoff und ziehen Sie aus dem Umkreis der Schadstelle Material über die Kratzer. Glätten Sie wie beim ersten Auftrag das Material.


3. Schritt
Nun müssen Sie das Material nur noch trocknen lassen.
Das war es schon.

Sie werden nach dem Austrocknen keinerlei Unterschied erkennen. Dadurch, dass Flüssigtapete von Indoor Designer antistatisch und schmutzabweisend ist, befindet sich keinerlei Schmutz im Material, welches unschöne Ränder verursachen könnte.


Sollten Sie größere Schadstellen in Ihrer Flüssigtapete haben, können Sie Restmaterial von dem Erstauftrag ebenfalls anfeuchten und dieses dann in die vorher angeweichte Stelle an der Wand mit einer Kunststoffglättkelle einarbeiten.

Achtung
Wie schon oben beschrieben, sollten Sie dieses Verfahren nicht bei gespritzter Flüssigtapete anwenden, da Sie sonst die Oberflächenstruktur zerstören und gegebenenfalls Wasserränder zurückbehalten können.
Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Anbieter, wo Sie das Material gekauft haben, ob es Möglichkeiten gibt, diese auszubessern.

 

 



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren